Massage
eine der ältesten Therapieformen. Der Befund wird mit den Händen ertastet und dann mit Streichungen, Knetungen, Reibungen, Dehnungen, Klopfungen, Vibrationen behandelt.
BEHANDLUNG

 

 

 

 

 

 

 

PDF
ANWENDUNG

Die klassische Massage wirkt durchblutungsverbessernd, reguliert den Muskeltonus verbessert die Trophik, verbessert den Abtransport von Stoffwechselprodukten und kann deswegen bei fast allen Erkrankungen des Bewegungsapparates, die mit einer Veränderung des physiologischen Muskelzustandes einhergeht, eingesetzt werden. Weitere sinnvolle Einsatzgebiete finden sich im Bereich der Prävention und des Sports.